Willkommen in Sulzbach-Rosenberg der Herzogstadt mit Flair - pro Su-Ro

Direkt zum Seiteninhalt
Bergstadtbote November
Der "Bergstadtbote" ist ein kostenfreies Monatsmagazin, er wird einmal im Monat an die Haushalte im jeweiligen Verbreitungsgebiet verteilt.

Im Bergstadtboten werden Themen aus der Politik wie auch aus Gesellschaft, Kultur und Bildung behandelt. Gemeinden, Vereine, Firmen und deren Aktivitäten werden vorgestellt. Menschen aus der Region finden ebenso ihren Platz wie interessante Informationen aus der Wirtschaft.


Die nächste Ausgabe erscheint am 28. November 2018
neues Branchenverzeichnis
für unseren erfolgreichen Stadtgutschein planen wir ein neues Branchenheft als Begleitinformation zu den möglichen Einlösestellen.


aktuelle Einträge im Branchenheft (dies ist noch nicht die Druckansicht)
Firmenpräsentation bei Carl Schmidt
Pro Su-Ro hat diesmal zur Firmenpräsentation in das Textilhaus Carl Schmidt geladen und die Mitglieder sind gerne gekommen um den Hausherrn Klaus Bock zu besuchen. weiterlesen
30. SCHLEMMERWOCHEN
Schlemmerwochen vom 15. Oktober bis 15. November 2018

Jedes Jahr im Herbst schicken die Schlemmerwirte in und um Sulzbach-Rosenberg ihre Gäste auf eine kulinarische Reise. Unter einem bestimmten Motto kreieren sie ausgefallene Menüs mit vorwiegend regionalen Produkten von höchster Qualität. Die zehn Gasthöfe laden Sie herzlichst (vom 15. Oktober bis 15. November 2015) zum gemeinsamen Schlemmen und Genießen ein!

MARTINI-MARKT MIT VERKAUFSOFFENEM SONNTAG
Markt ab 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr - Verkaufsoffen von 13.00 bis 17.00 Uhr
Sulzbach-Rosenberger Adventskalender
Pünktlich zum Beginn der Vorweihnachtszeit startet das Lions Hilfswerk Sulzbach –Rosenberger Adventskalender e.V. wieder mit der großzügigen Unterstützung der örtlichen Einzelhändler seine erfolgreiche Weihnachtsaktion- nun schon zum neunten Mal. Der Adventskalender hat es in sich: statt Schokolade  verbergen sich hinter jedem Türchen attraktive Preise vom I-pad über  einen Tolino E-Reader bis zum Mountainbike oder Reisegutschein- insgesamt im Wert von rund 11.000.- Euro. Der Kalender steckt voller Überraschungen und wird sicher jedem Spaß machen, der ihn zum moderaten Preis von  5.- für sich erwirbt oder verschenkt. Gleichzeitig kann man etwas Gutes tun: der Reinerlös aus der Aktion geht an soziale und kulturelle Einrichtungen unserer Region.

Der Kalender kann vom 2. Nov. bis 28.Nov. bei vielen Verkaufsstellen und auf dem Martini-Markt am Lions-Stand erworben werden.  Unter den verkauften Kalendern werden dann die Preise verlost und ab Anfang Dezember täglich auf der Homepage des Lions-Club Sulzbach-Rosenberg (www.lions-club-sulzbach-rosenberg.de) und in der Sulzbach-Rosenberger Zeitung veröffentlicht. Sie können unter Vorlage des Originalkalenders direkt bei den entsprechenden Firmen abgeholt oder eingelöst werden.

Aber Achtung: auch diejenigen, die bis zum 23.12. bereits gewonnen haben, sollten ihren Kalender aufheben:
unter allen verkauften Adventskalendern wird am 24.12.  zusätzlich der Hauptpreis verlost- welcher, das wird natürlich nicht verraten, da muss man schon schön alle 24 Türchen öffnen….

Das Motiv des Adventskalenders ist diesmal eine Gemeinschaftsarbeit der 1.Klasse des Sonderpädagogischen Förderzentrums Sulzbach-Rosenberg. Sie kann sich über eine Aufbesserung der Klassenkasse freuen.
Weihnachtsmarkt Sulzbach
25. Weihnachtsmarkt
Vorplatz der Stadtpfarrkirche St. Marien
1. - 4. Advent jeweils von Freitag bis Sonntag

.. freuen Sie sich auch schon auf den Weihnachtsmarkt? Auf die weihnachtlich geschmückte Altstadt, die Marktbuden mit ihrem bunten Angebot, den Geruch von Glühwein, Lebkuchen und Bratwürsten, der einfach zu dieser gemütlichen Atmosphäre gehört? Die vorweihnachtliche Hektik abstreifen, sich Zeit nehmen, eintauchen in die fröhlich-friedliche Menge, herum bummeln und stehen bleiben, alte Bekannte treffen, da und dort von den kleinen Leckereien probieren, vielleicht sogar für einen Augenblick in Gedanken versinken, sich an frühere Weihnachten erinnern, sich wundern, wie viel Zeit schon wieder vergangen ist – all das ist Weihnachtsmarkt.
Winter-Anna-Fest
Am ersten Adventswochenende ist es wieder soweit,  auf dem Annaberg findet bereits zum fünften Mal das Winter-Anna-Fest statt. Beginn ist am Freitag, 30. November  um 18 Uhr in der Wallfahrtskirche mit der „Nacht der Lichter“ und Liedern aus Taize. Anschließend wird mit dem Anna-Prolog der Markt eröffnet. Der Samstag beginnt um 10 Uhr mit einer Festmesse und um 15 Uhr wird der Kindergottesdienst gefeiert. Anschließend kommt auch hier Mutter Anna zu Besuch. Das festliche Abendlob zur Einstimmung auf die Adventszeit beginnt um 17 Uhr und wird mitgestaltet von der Sopranistin  Christina Röckelein aus Bamberg.
An beiden Tagen findet auf der großen Wiese neben der Lorettokapelle bis 21 Uhr ein Markt statt. Die besondere Atmosphäre  in der Zeltstadt rund um einen Feuerkorb mit der festlich beleuchteten Bergkirche im Hintergrund ließ Jahr für Jahr die Zahl der Besucher ansteigen und deswegen laufen bei den verschiedenen Gruppen der Pfarrei St. Marien bereits  die Planungen und Vorbereitungen. Es sind wieder alle mit dabei, von den Ministranten, über die DPSG Pfadfinder, Kolpingsfamilie, Frauenbund, Gemeinschaft St. Georg, Besuchsdienst, Pfarrgemeinderat bis zu den Kindergärten St. Anna und St. Marien, dem Eine-Welt-Laden und Sr. Cortona. Mit einem breiten Angebot an Speisen und Getränken wollen sie ihre Gäste bestens verwöhnen. Egal ob deftig oder süß bevorzugt wird,  es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Ob im Stehen oder sitzend im großen Zelt besteht die Wahl zwischen Bratwürsten, Pizza, Pfeffersuppe, Stollen, Crepes oder Waffeln und dazu Punsch oder Glühwein oder Saft oder sogar Bier. Heuer werden außerdem von dem  Integration-Treff St. Marien und der Diakonie syrische Spezialitäten angeboten.

Wer Weihnachtsschmuck zum Dekorieren oder Geschenke für seine Lieben sucht  findet eine große  Auswahl an selbst hergestellten Plätzchen, Likören, Socken, Salben, Marmeladen und Bastelarbeiten. Doch auch der Eine-Welt-Laden und ein Bücherflohmarkt bieten manche Geschenkidee.
Das Winter-Anna-Fest hat sich bereits fest im Kalender der Stadt etabliert und Besucher und  Beteiligte freuen sich auf ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Fest bei hoffentlich idealen Wetterbedingungen.


4. ROSENBERGER DORFWEIHNACHT
Am 2. Adventswochenende, den 08. und 09. Dezember, wird sich wieder der Kirwaplatz im Herzen Rosenbergs in einen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt verwandeln. Die örtlichen Vereine, Kunsthandwerker und Privatpersonen werden mit selbstgemachten Waren und Gaumenfreuden die Besucher in den vorweihnachtlichen Bann ziehen. Auch wird wieder ein abwechslungsreiches Kulturrahmenprogramm geboten. Der Rosenberger Krippenweg wird mit Führungen zu erkunden sein.
ALLES IST ERLAUBT - 1000 JAHRE EAV Abschiedstour
Anlässlich des 40jährigen Bühnenjubliäums wird die Erste Allgemeine Verunsicherung 2019 das letzte Mal auf Tour gehen und ihr (erstes?) Ableben gebührend feiern. Lasst euch diese womöglich letzte Chance die Verunsicherung live zu sehen nicht entgehen. Nebst den schönsten Hits und Klassikern erwarten Euch so einige Überraschungen die alle Liebhaber von Kabarett, Rock und Pop begeistern werden.
Trauerkleidung ist nicht unerwünscht.

Am 14. Jul 2019 spielt die EAV zum letzten Mal in Sulzbach-Rosenberg

Wunschkennzeichen

Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.
1. Vorsitzender Kurt von Klenck
Frühlingstraße 12
92237 Sulzbach-Rosenberg
Telefon 09661/810746
Telefax 09661/810748
Zurück zum Seiteninhalt