Willkommen in Sulzbach-Rosenberg der Herzogstadt mit Flair - pro Su-Ro

Direkt zum Seiteninhalt
Bergstadtbote September
Der "Bergstadtbote" ist ein kostenfreies Monatsmagazin, er wird einmal im Monat an die Haushalte im jeweiligen Verbreitungsgebiet verteilt.

Im Bergstadtboten werden Themen aus der Politik wie auch aus Gesellschaft, Kultur und Bildung behandelt. Gemeinden, Vereine, Firmen und deren Aktivitäten werden vorgestellt. Menschen aus der Region finden ebenso ihren Platz wie interessante Informationen aus der Wirtschaft.


Die nächste Ausgabe erscheint am 26. September 2018
"Alles muss raus"!!!
Geschäfte kehren aus
Drei Tage lang bietet pro Su-Ro den Kunden der Stadt ein kleines Einkaufserlebnis in der Innenstadt. Mit kleinen Aktionen der einzelnen Händler werden den Sulzbach-Rosenberger besondere Angebote offeriert. Da heißt es hingehen und dabei sein. Man kann gespannt sein, was der sich Einzelhandel einfallen lässt. Beim Auskehren warten günstige Schnäppchen auf die Kunden. INFO
Marktfest
Attraktives Marktfest am Freitag 21. September

Anlässlich des Besenfestes findet am Freitag, den 21. September am Wochenmarkt ein kleines Fest statt. Die Standbetreiber wollen sich bei den langjährigen Kunden für die Treue bedanken. An diesen besonderen Tag können die Sulzbach-
Rosenberger sich bei einen Glas Federweißen, zu einem Stückchen Flammkuchen und Musik entspannen. Gemütlich Platz nehmen, Gespräche führen und genießen. Vielleicht hat der eine oder andere auch Lust an dem Glücksrad zu drehen und einen der attraktiven Preise, die von den Marktbetreibern gestiftet werden, zu gewinnen. Mit ein wenig Einsatz ist man dabei und hilft damit noch den Kindern vom Ernst-Nägelsbach-Haus, denn der Einsatz geht im vollen Umfang an diese Einrichtung.
Andre Weiß Trio
21.09.2018 – 20.00 Uhr (Kleinkunstbühne Historische Druckerei Seidel, Luitpoldplatz 4, Su.-Ro.)

ANDRÉ WEISS TRIO PLAYS “MONTY ALEXANDER”
Nach zahlreichen “Oscar Peterson Tribute“-Konzerten behandelt das Trio um den Pianisten André Weiß nun einen der Erben von Peterson: Monty Alexander (*6.Juni 1944 in Kingston, Jamaika) zog mit jungen 18 Jahren in die USA. Dank der Vermittlung von Oscar Peterson spielte Alexander zahlreiche Platten auf dem legendären Label MPS ein. Außerdem war er festes Mitglied im Ray Brown Trio. Schnell stand fest, dass Monty unumgänglich sein wird, wenn man ein Liebhaber von swingendem, bluesigen Jazz ist. Man darf sich also auf energetischen Jazz mit reichlich Blues und so einigen Boogie-Einlagen freuen!
Der junge Jazzstudierende Pianist André Weiß hörte schon seit seinen ersten Lebensjahren Oskar Petersons Musik, die ihn so prägte. Zusammen mit keinen geringeren als dem gefragten Schlagzeuger Felix Schrack und Bassisten Joe Locher, der weltweit unter anderem mit den bekanntesten Gypsy-Jazzern unterwegs ist (darüber hinaus spielt er mit Musikern wie Pee Wee Ellis, Alex Riel, Bireli Lagrene, Marian Petrescu, Andre Ceccarelli, Scott Hamilton, Charly Antolini, Jermaine Landsberger u.a..), haben sie ein gefragtes Trio gegründet. Als Drummer hat Felix Schrack nach seinen Studien, durch erhaltene Erfahrungen verschiedenster Stilrichtungen und Konzerten mit großartigen Mitmusikern seinen eigenen Stil des Schlagzeugspielens gefunden, der durch weitere Einflüsse des täglichen Lebens weiterentwickelt wird. Weg vom Begleitinstrument hin zu einem melodischen und musikalischen Gegenpol, jedoch immer dem gespielten Klang dienend.
Karten sind erhältlich im Vorverkauf in Amberg bei der AZ, im Reisebüro im Bahnhof und in der Tourist-Information am Hallplatz. In Sulzbach-Rosenberg bei den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist-Information/Kulturwerkstatt im Rathaus. Online unter www.okticket.de, www.nt-ticket.de oder www.kulturwerkstatt-online.net. Telefonische Informationen unter 09661.510 110.
Rotkreuz Familientag
Im Rahmen des diesjährigen Besenfestes präsentiert sich der BRK Kreisverband Amberg-Sulzbach und stellt der Bevölkerung das gesamte Spektrum seiner Arbeit vor. Neben dem klassischen Rettungsdienst betreibt er im Landkreis vier Seniorenheime, sechs Kindertageseinrichtungen und neu ab Juli eine solitäre Tagespflegestation. Mit seinen 430 hauptamtlichen Mitarbeitern ist das BRK ein großer Arbeitgeber der Region. Eine besondere Stärke sind die unzähligen ehrenamtlichen Helfer, die mit viel Idealismus, großer Einsatzbereitschaft und Freude dabei sind, um im Zeichen der Menschlichkeit anderen zu helfen.

Ob als Helfer im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, als Wasserretter, Bergretter, Helfer vor Ort, Mitarbeiter im Kriseninterventionsdienst, bei der Vermisstensuche mit der Rettungshundestaffel, im Blutspendedienst, das Rote Kreuz ist immer vor Ort, wenn man es braucht.

Darüber hinaus wird auch viel für die Ausbildung der Bevölkerung getan. Beginnend mit der Unterstützung der Schulen beim Aufbau vom Schulsanitätsdiensten, Erste-Hilfe-Kursen, Schwimmkursen, AED-Ausbildungen, bei denen der Umgang mit Defibrillatoren erlernt wird, um nur einige Beispiele des vielseitigen Bildungsangebotes zu nennen. Ganz neu bietet das BRK auch eine Ausbildung zum Pflegehelfer an.

Angebote für Senioren, wie Seniorentreff und Seniorengymnastik, die dazu dienen, ältere Menschen fit zu halten und der Vereinsamung vorzubeugen, werden ebenso angeboten, wie ein Kleiderladen, in welchem gut erhaltenes zu kleinen Preisen verkauft wird. Um Senioren das Wohnen in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen gibt es soziale Dienste, wie Hausnotruf und Menüdienst.

Am Aktionstag in Sulzbach-Rosenberg wird jede Sparte vertreten sein und ein buntes Programm angeboten. Die Kindertagesstätten bieten Spiel und Spaß für die Kleinsten an, der Kletterturm der Bergwacht kann bestiegen werden, mit Hilfe eines speziellen Anzugs kann man ausprobieren, wie es sich anfühlt, wenn man alt ist. Vor dem Tauchcontainer kann man die Rettungstaucher bei Ihrer Arbeit beobachten. Die Rettungshundestaffel wird anhand von Vorführungen ihre Arbeit vorstellen, Ausbilder und Schulsanitäter werden mit interessierten Bürgern Erste-Hilfe-Übungen auffrischen und natürlich dürfen auch besondere Einsatzfahrzeuge besichtigt werden. Der Betreuungsdienst wird mit einer mobilen Küche dabei sein, um zu demonstrieren, wie bei Hilfseinsätzen, zuletzt beim Hochwasser in Niederbayern, Menschen versorgt werden können.

Wer sich für die Mitarbeit im Roten Kreuz interessiert, kann vor Ort in Kontakt mit den Mitgliedern der Gemeinschaften treten und sich über die Mitgliedschaft informieren.
Neueröffnung
Sehr verehrte Gäste, liebe Sportler und Sportlerinnen,
ab 15. Oktober 2018 ist der Gastronomiebereich des Sportparks wieder geöffnet.

Hans Hermann Puff führt zukünftig den Gastronomiebereich „Hermanns Sportpark“ wochentags mit einer kleinen Speise-Brotzeitkarte, Sonntag Mittag werden verschiedene Braten- und Pfannengerichte serviert.

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder:
Wunschkennzeichen

Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.
1. Vorsitzender Kurt von Klenck
Frühlingstraße 12
92237 Sulzbach-Rosenberg
Telefon 09661/810746
Telefax 09661/810748
Zurück zum Seiteninhalt