Handwerk hat goldenen Boden - pro Su-Ro

Direkt zum Seiteninhalt

Handwerk hat goldenen Boden

Presse
Im heutigen Sprachgebrauch drückt dieses Sprichwort aus, dass sich im Handwerk gutes Geld verdienen lässt. Und dennoch fehlt es gerade im Handwerk zunehmend an Arbeitskräfte. Ausbildungsplätze werden oft nicht besetzt, Gesellen wandern zu besser bezahlten Arbeitsplätzen ab oder bilden sich weiter.  
Den goldenen Meisterbrief gibt es gemäß den Richtlinien als Ehrung für Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, die vor mindestens 35 Jahren die Meisterprüfung abgelegt haben und eine 35-jährige selbständige Tätigkeit im Handwerk als Handwerksmeister nachweisen  können. Nach dieser Definition sind in Sulzbach-Rosenberg mit Metzgermeister Klaus Bär, Raumausstattermeister Helmut Pilhofer und Optikermeister Kurt von Klenck mindestens drei Goldene Meister in ihren jeweiligen Metier tätig. Sie arbeiten als bewährte Vertreter ihres jeweiligen Berufsstands und das seit mehreren Generationen. Während in dem Metzgereibetrieb mittlerweile die dritte Generation das Ruder übernimmt führt Helmut Pilhofer bereits als Vierter in der Firmengeschichte den Betrieb. Bei Optik Klenck leitet der Junior als zweite Generation das Geschäft in Amberg.
Bis heute bilden sie unzählige Lehrlinge aus, beschäftigen viele Angestellte und zahlen fleißig Gewerbesteuern an die Stadt. Das ist der sprichwörtliche Kitt in unserem kleinen städtischen Kosmos und damit auch die wesentliche Grundlagen für ein gutes Zusammenleben in der Gesellschaft. Alle drei Betriebe wissen, dass das ihre Kundschaft schätzt und diese Sympathie beruht auf Gegenseitigkeit. So danken die drei Meister für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen sich auf die Fortsetzung der guten Beziehungen.




Metzgermeister Klaus Bär, Optikermeister Kurt von Klenck und Raumausstattermeister Helmut Pilhofer (v.l.) sind Goldene Meister ihrer Zunft und wurden von der Handwerkskammer dafür geehrt.  
Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.
1. Vorsitzender Kurt von Klenck
Frühlingstraße 12
92237 Sulzbach-Rosenberg
Telefon 09661/810746
Telefax 09661/810748
Zurück zum Seiteninhalt