Generalsanierung Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg - pro Su-Ro

Direkt zum Seiteninhalt

Generalsanierung Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg

Presse
Generalsanierung Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg
Abbruch der alten Dreifach-Turnhalle läuft. Neubau startet im Juli.

Sulzbach-Rosenberg. Sie ist mit rund 30 Millionen Euro Investitionssumme eine der größten Baustellen des Landkreises Amberg-Sulzbach der vergangenen Jahre, und nun zeichnet sich ein weiterer Meilenstein bei der Realisierung ab: Der Abbruch der bestehenden, rund 50 Jahre alten Dreifach-Sporthalle im Zuge der Generalsanierung der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg läuft auf vollen Touren.

Landrat Richard Reisinger hat selbst private Erinnerungen als Schüler an diese Halle, nutzte seine Grundschulklasse in den sechziger und siebziger Jahren doch die damals neue Sportstätte für den Turnunterricht. Nach rund 50 Jahren ist sie nun abbruchreif, und der Landrat ließ sich vor Ort die nötigen Informationen geben zu dem aufsehenerregenden Projekt, teilt das Landratsamt jetzt in einer aktuellen Pressemeldung mit.

Thomas Raithel vom Landkreis-Gebäudemanagement gab bekannt, dass voraussichtlich nach den Pfingstferien die Schulnutzung wieder aufgenommen werde. Dann wäre der erste Bauabschnitt mit dem großen Pausenhof fertiggestellt, mit Gesamtkosten von rund 20 Millionen Euro.

Der Abbruch der Turnhalle wird voraussichtlich im Juni endgültig abgeschlossen sein, so dass im Juli die Bauarbeiten für den Ersatzneubau beginnen können. Dieser soll dann im Winter 2022/23 fertiggestellt sein. Solange werde auch das Containergebäude im Norden des Areals stehen bleiben und eben dann erst an die Berufsschule beziehungsweise ins alte Freibadgelände umgesetzt, wo die nächste Großbaustelle beginnt und ebenfalls Klassenräume ausgelagert werden müssen. So werde der Platz frei für die Erneuerung der Freisportanlagen im Jahr 2023 als letzte Maßnahme des zweiten Bauabschnitts und der Realschul-Generalsanierung, mit Gesamtkosten im Bauabschnitt 2 von rund 10 Millionen Euro.

„Wir schaffen hier eine zusätzliche Versammlungsstätte für 400 Personen“, wies Richard Reisinger hin, mit Zuschauergalerie und bestens geeignet für öffentliche Sportereignisse.

„Dankbarkeit für die neue Sportstätte und die Bereicherung für unsere Schule“ sprach Realschulleiter Martin Zimmermann aus. Sowohl für den Schulsport als auch für vielfältige Veranstaltungen im Schulleben sei eine Sporthalle - zumal eine so schöne wie die künftige neue Dreifachhalle - eine große Bereicherung und von hohem Wert. „Auch wenn wir als Schulgemeinschaft nach der demnächst überstandenen Generalsanierung noch etwas jonglieren müssen, weil wir den Sportunterricht vorübergehend auslagern, machen wir das wirklich gerne!“.


Kurze Pause zur Information für den Landrat: Von links Stefan Rubenbauer (Baufirma), Baggerfahrer Günter Boboiciov, Landrat Richard Reisinger, Bauleiter Reiner Bäumler, Realschulleiter Martin Zimmermann sowie Peter Rußwurm und Thomas Raithel (Gebäudemanagement des Landkreises Amberg-Sulzbach).


Mit Volldampf laufen derzeit die Abbrucharbeiten an der etwa 50 Jahre alten Dreifach-Turnhalle der Walter-Höllerer-Realschule.
Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.
1. Vorsitzender Kurt von Klenck
Frühlingstraße 12
92237 Sulzbach-Rosenberg
Telefon 09661/810746
Telefax 09661/810748
Zurück zum Seiteninhalt