Frühlingsgefühle – Wenn Sex zum Thema wird - pro Su-Ro

Direkt zum Seiteninhalt

Frühlingsgefühle – Wenn Sex zum Thema wird

Presse
Frühlingsgefühle – Wenn Sex zum Thema wird

Es gibt nur wenige Themen in der Erziehung, bei denen wir als Bezugspersonen ordentlich ins Schwitzen geraten. Warum das gerade bei dem Thema „Sexualität“ passiert, ist klar – es ist ein sehr intimes und sensibles Thema und wird ungern im großen Kreis besprochen.
Doch Kinder wollen auch hier Antworten auf Ihre Fragen. Und das ist auch gut so, denn Sexualität ist nichts Verwerfliches. Kindliche Sexualität entwickelt sich von klein an und unterscheidet sich stark von der Erwachsenen-Sexualität. Bei Kindern spielt das Erforschen des Körpers eine wesentliche Rolle. Das dabei empfundene Lustgefühl ist nicht mit dem sexuellen Lustempfinden Erwachsener vergleichbar. Dies setzt erst mit der Pubertät ein.

Wann aufklären?

Für den richtigen Moment für die Aufklärung gibt es keinen fixen Zeitpunkt: Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich. Jedenfalls sollte die Sexualerziehung beginnen, bevor sich ein Kind aktiv für den Unterschied zwischen Mädchen und Burschen interessiert. Sexualerziehung ist dabei nicht mit „dem einen“ Aufklärungsgespräch abgetan, sondern sollte ein ständiger Teil der Erziehung sein. Wichtig ist, dass es eben kein Tabu-Thema ist, nur so schützen Sie Ihr Kind vor falschen Vorstellungen und somit hoffentlich vor unpassenden, übergreifenden Situationen.

Pubertät – wenn es mit dem Thema langsam ernst wird

Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, auch offen über Verhütung zu sprechen. Viele Jugendliche führen ihre erste Beziehung und haben großes Interesse an Zweisamkeit und mehr. Nur wer gut informiert ist, kann sich vorbereiten und sorgsam handeln.

Haben Sie ein offenes Ohr für die Beziehungen und auch den Liebeskummer ihres Kindes. Hören sie zu und urteilen sie nicht vorschnell. Verdeutlichen Sie, dass Sie sich für Ihr Kind eine stabile, glückliche Beziehung wünschen, in der Sex in erster Linie ein Ausdruck der Liebe ist. Zudem muss es immer im Einvernehmen beider stattfinden.

Auch wenn wir uns wünschen, unsere Kinder ein Leben lang schützen zu können, so müssen wir uns doch eingestehen, dass dies nicht möglich ist. Wir können sie daher nur möglichst lange begleiten, indem wir stets das Gespräch suchen und auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Früh angefangen, gelingt es meist gut, auch das Thema „Sexualität“ entspannt zu besprechen.

Unterstützung zu diesem Thema finden Sie auf www.elterntalk.net oder tauschen Sie sich direkt bei einem Elterntalk aus. Wir freuen uns, Sie beim nächsten Onlinetalk begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich einfach unter elterntalk@koja-as.de oder unter 09661/52858.

Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.
1. Vorsitzender Kurt von Klenck
Frühlingstraße 12
92237 Sulzbach-Rosenberg
Telefon 09661/810746
Telefax 09661/810748
Zurück zum Seiteninhalt