Header Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.

26.06.2024

Labordiamanten - eine optimal hochwertige Alternative zu den Natürlichen

Labordiamanten - eine optimal hochwertige Alternative zu den Natürlichen
Im Gegensatz zu Diamantimitaten bestehen Labordiamanten ebenso wie natürlich entstandene Diamanten aus reinem Kohlenstoff und haben identische chemische und physikalische Eigenschaften.
Nach langer Forschungsarbeit ist nun ein Verfahren auf den Markt welches bei der Erzeugung dieser Steine bei den Eigenschaften wie Härte, Wärmeleitfähigkeit und Elektronenbeweglichkeit den natürlich entstandenen Diamanten ebenbürtig oder sogar überlegen sein lässt.
Labordiamanten werden häufig als Schleifmittel, in Schneid- und Polierwerkzeugen und in Kühlkörpern verwendet. Aufgrund ihrer einzigartigen Kombination aus thermischer und chemischer Stabilität, geringer Wärmeausdehnung und hoher optischer Transparenz in einem breiten Spektralbereich entwickeln sich Labordiamanten zum beliebtesten Material für optische Fenster in Hochleistungslasern. Es wird geschätzt, dass 98 % des Bedarfs an Diamanten in Industriequalität mit synthetisch hergestellten Diamanten gedeckt wird. Inzwischen sind die Herstellungsverfahren im Labor so ausgereift, dass Diamanten in extrem hoher Qualität hergestellt werden können. Daher werden Labordiamanten auch immer häufiger in der Schmuckindustrie verwendet.
Wie beispielsweise bei der Kollektion von Sharvin, wo ausschließlich kultivierte Diamanten verwendet werden. Sie können zu Edelsteinen geschliffen werden und es können verschiedene Farben hergestellt werden: farbloses Weiß, Gelb, Braun, Blau, Grün und Orange. Der Kunde erhält beim Kauf ein international anerkanntes Zertifikat, das Herkunft und Qualität des Brillanten dokumentiert
Diese sogenannten „Lab-Grown-Diamanten“ sind nicht von „Minen-Diamanten“ zu unterscheiden. Im Labor entsteht unter kontrollierten Bedingungen die gleiche hochwertige Qualität, wie unter der Erde, aber ohne die sozialen und ökologischen Probleme beim Diamantenabbau.
Die Verwendung von kultivierten Diamanten steht daher ganz im Sinne für eine nachhaltige Zukunft.

 

 

 

Zurück zur Übersicht