In Kontakt bleiben - pro Su-Ro

Direkt zum Seiteninhalt

In Kontakt bleiben

Presse
In Kontakt bleiben

Bayernweit bleiben Schulen und Kitas geschlossen, öffentliche Einrichtungen und Geschäfte sind zu und den Menschen wird geraten, möglichst zu Hause zu bleiben.
Die Idee dahinter: Je weniger Kontakt Menschen zueinander haben, desto geringer ist die Gefahr der Ausbreitung des Virus Sars-CoV-2.
Eigentlich ganz einfach, doch Eltern stellt die derzeitige Situation vor eine große Herausforderung: Neben der Sorge vor einer Ansteckung müssen sie sich auch mit der Frage auseinandersetzen, wie sie ihre Kinder in dieser Corona-freien Zeit beschäftigen und Sie Ihre Kinder in der schulfreien Zeit zum Lernen motivieren. Wie können Kinder mit ihren Freunden in Kontakt bleiben? Wie geht es meinem Freund, meiner Freundin? Wann sehen wir uns wieder? Was machen Oma und Opa den ganzen Tag?

Soziale Kontakte zu vermeiden bedeutet nicht, sie aufzugeben. Es gibt viele alternative Wege, sich in diesen Zeiten mit Freunden auszutauschen – Werde kreativ!
WHATSAPP, SKYPE, ZOOM. . .SO EINFACH WAR KOMMUNIKATION NOCH NIE!
 
Eines ist hoffentlich allen klar. Wäre das Virus bereits vor 10 - 15 Jahren ausgebrochen, sähen unsere derzeitigen Kontakte ganz anders aus. Zu dieser Zeit hatten nur wenige ein Smartphone, verbunden mit der Möglichkeit im Minutentakt Nachrichten zu schreiben, Fotos und Videos zu versenden. Gerade jetzt entdecken viele Menschen den großen Vorteil der digitalen Alleskönner. Handys, Tablets und Co. sind nun treue Begleiter unseres Alltags. Auch für Kinder ist es eine riesen Chance mit ihren Freunden, Oma und Opa und anderen Bekannten in Kontakt zu bleiben. Gewähren Sie ihnen deshalb die Nutzung, aber begleiten Sie ihr Kind dabei. Anfangs kann es noch ungewohnt sein, per Video zu kommunizieren, aber nach und nach und mit einigen Tipps, klappt es besser. Haben Sie Geduld, für Kinder ist die aktuelle Situation etwas Neues und Ungewöhnliches.

Auf der Homepage der Kommunalen Jugendarbeit Amberg-Sulzbach finden Sie viele hilfreiche Tipps um „in Kontakt zu bleiben“. Mit dabei auch viele andere spannende Themen und tolle Basteltipps: www.koja-as.de/service-und-angebot/tipps/

Tipps und Tricks über den altersgerechten Umgang mit Medien, Tablet und Co. finden Sie auf www.elterntalk.net oder direkt bei einem Elterntalk selbst. Wir freuen uns Sie beim nächsten Onlinetalk begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter elterntalk@koja-as.de oder unter 09661/52858.
 

Wirtschaft und Kulturforum pro Su-Ro e.V.
1. Vorsitzender Kurt von Klenck
Frühlingstraße 12
92237 Sulzbach-Rosenberg
Telefon 09661/810746
Telefax 09661/810748
Zurück zum Seiteninhalt