Bei seiner Auflösung hatte der Landkreis 31 Gemeinden. - Bergstadtbote

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bei seiner Auflösung hatte der Landkreis 31 Gemeinden.

Gemeinden
Der Landkreis Sulzbach-Rosenberg gehörte zum bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz.

Am 1. Juli 1972 wurde der Landkreis Sulzbach-Rosenberg im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und mit dem Landkreis Amberg zusammengefasst. Am 1. Mai 1973 erhielt der neue Landkreis den heutigen Namen Landkreis Amberg-Sulzbach.



Bei seiner Auflösung hatte der Landkreis 31 Gemeinden.

Städte
1. Sulzbach-Rosenberg

Märkte
1. Königstein

Gemeinden
1. Achtel
2. Angfeld
3. Augsberg
4. Bachetsfeld
5. Dietersberg
6. Eckeltshof
7. Edelsfeld
8. Eschenfelden
9. Frechetsfeld
10. Fürnried
11. Gaißach
12. Götzendorf
13. Hirschbach
14. Holnstein
15. Illschwang
16. Kirchenrheinbach
17. Mittelrheinbach
18. Namsreuth
19. Neidstein
20. Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg
21. Poppberg
22. Poppenricht
23. Röckenricht
24. Schmidtstadt
25. Schwend
26. Steinling
27. Sunzendorf
28. Trondorf
29. Weigendorf

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü